PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Robuste Kleidung gesucht



mwsx45
26.06.2015, 21:35
Hallo,
da ich mit einem Freund angefangen habe, unterirdische Systeme zu erkunden, will ich mich passend einkleiden.
Ich suche eine unaufällige Jacke (modisches Aussehen, dunkle Farben, kein Tarnmuster ) die sehr robust ist, nicht gleich reißt, wenn man kriecht, eher eng anliegt, damit man nicht an etwas hängen bleibt und die man auch mal eindrecken kann.

Zudem weiß ich nicht, ob eine normale Jeans ausreicht oder Bundeswehrhosen o.a. besser wären.
Auch möchte ich mir neue Stiefel zulegen. Sie sollten durchtrittsicher, leicht und nicht zu klumpig sein.

Habe mich schon etwas umgeschaut aber nichts Passendes gefunden. Hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen.

Gruß mwsx45

Sven K.
26.06.2015, 22:37
Schau doch mal im Baumarkt, dort gibt es sehr robuste Bekleidung. Ist sicherlich nicht modisch und eng anliegend, aber sie erfüllen den Zweck. Nebenbei kannst du dort auch noch einen Bauhelm mitnehmen.

Gruß Sven!

railroader
26.06.2015, 22:42
Willst Hip sein und schön stylisch durch den Dreck robben? Wenn nicht dann bleib mal bei BW Klamotten oder Old Style NVA. Das Gelumpe iss unkaputtbar. Einmal an die Wand gehauen und das Zeug ist wieder sauber.

Gruß Dirk

urian
26.06.2015, 22:53
Nicht grade die billigsten, aber robust und stylisch ....
https://www.engelbert-strauss.de/

Gruß ..

mwsx45
26.06.2015, 23:00
Ist eher dafür gedacht dass man nicht so auffällig aussieht wenn man durch die Stadt läuft ;)

urian
26.06.2015, 23:29
Dann schau dir mal die von Strauss an ;) .. es gibt da edle Teile in schwarz .. und die erkennst net mal als Arbeitskleidung ...

Silver
03.07.2015, 18:30
Fjällräven G1000 Klamotten, robust und mückendicht, kann man auch einwachsen das ist es Dreck und Nässe abweisend.

Mofritz31
26.08.2018, 11:35
Jack Wolfskin oder Engelbert Strauss sind in meinen Augen perfekte Outdoor-Klamotten

fernaufklärer
26.08.2018, 21:30
leichte, aber halbwegs hohe und hermetische Stiefel mit engem Hosenbeinabschluß um bzw. in denselben nicht zu vergessen > Schutz vor Zecken und lästigem Bodenkram, der sich sonst dankbar in den Schuhen sammelt.
Ich hatte jetzt schon wieder drei von diesen Mistzecken.

NVA- Strichtarnklamotten sind nur bedingt tauglich, da ohne Spezialbehandlung wenig wasserfest, und weil deren nur mäßiger Taschen- Besatz fürs Ausrüstungs- Mitführen nicht optimal ist.
Abgesehen von der Schreckwirkung, die solch eine Komplettausstattung auf nichtsahnende Urlauber (und die Polizei!) haben kann.
Anekdote:
Der Polizist, den ich zwecks Anzeige meines brisanten Fundstücks im Wald herantelefoniert hatte, war derart verunsichert, dass er erst mit seiner Dienststelle Rücksprache hielt und mich dann sofort entwaffnete. Erst dann durfte ich auf dem Beifahrersitz im Streifenwagen Platz nehmen und ihm den Weg durch den ostdeutschen Wald zur Fundstelle weisen.

FA

railroader
26.08.2018, 21:41
Nun gut aber BW oder NVA Klamotten sind eben recht robust. Schuhe, habe ich von der BW. Die alten Stiefel sehen nicht modisch aus aber sie tuen das was sie sollen. Profil gut, wasserbeständig ist okay. Will ja mit den Dingern nicht schwimmen. Jack W oder Strauss mögen nicht schlecht sein. Aber wozu so viel Kohle ausgeben? Damit ich im Wald oder Bunker chic aussehe? Und in der Stadt na de renne ich mit den Klamotten eh net rum. Aber gut soll jeder die Klamotten kaufen die er will. Und heute iss es ja nun mal so, dass ich viele Leute mit Jack W auf den Strassen sehe, die nie und nimmer an Outdooraktivitäten teilnehmen. Aber sich echt als harte Typen empfinden. Outdoor na Alter, isch habe schon den Müggelberg in einem Zug bezwungen. Und dann haben sie die Klamotten billig auf dem Polenmarkt geschossen..

Gruß Dirk

martin2
27.08.2018, 00:04
... und mich dann sofort entwaffnete.
Jetzt bin ich doch neugierig: Hat er Dir den Klappspaten weggenommen? Oder was hattest Du dabei?

Mbaum
27.08.2018, 08:05
Ich persönlich trage seit gut zwei Jahren "Revolution Race" Klamotten und finde Preis, Leistung ok.
Die Hosen sind sehr robust und mit Wachs behandelt gut Nässe abweisend.
Und bei einem Preis von ca. 100,- € / im Angebot 90,- € tut es meinem Geldbeutel auch nicht so weh.
Ich bin sehr zufrieden.

Gruß Mirko

PolleBLN
27.08.2018, 08:05
Och. E. Strauss kostet zwar etwas, ist aber ungemein praktisch. Weil ziemlich viele Taschen dran sind. Ich hab die auf Arbeit an genau so wie im privaten. Bis jetzt hab ich den ganzen Kleinkram da immer gut und sicher unter bekommen. Alles hat seinen gewohnten Platz und immer schnell im Zugriff.
Ist nicht umsonst das Prada der Landbevölkerung.
Mit denen gehe ich gerne los, wenn es ans krauchen geht. In Braun sind sie nich t auffällig und den Dreck sieht man auch nicht so schnell. Ansonsten ziehe ich auch einfach meine Jeans an. Mit umgekrempelt Hosenbein über den Stiefeln. Da fällt alles Getier rein und krabbelt mir nicht die Beine hoch. So bin ich seit Ewigkeiten Zeckenfrei.

Gruß Polle

fernaufklärer
28.08.2018, 18:22
...den Klappspaten weggenommen? Oder was hattest Du dabei?..

Natürlich nur legale Gegenstände; Erlaubnisschein dabei.
Der Polizist war allein und hatte "Schiß". Relativ jung (ein Streifen drauf) und telefonierte unterwegs mit seiner Frau.
Im betreffenden Landkreis gab es nur EIN Polizeiauto; genau dieses. Und das war gerade jwd zum VU unterwegs. Es dauerte ewig, bis es zu mir kam.
So wird dat nix mit der öffentlichen SIcherheit hierzulande.
FA