PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was für ein Objekt ist das?



Sven K.
15.05.2015, 22:43
Wer dort schon war soll sich bitte zurück halten. Um was für ein Objekt handelt es sich, was war es mal, was war es zum Schluss.

97334

Gruß Sven!

Matthias45
16.05.2015, 09:53
Das ist nicht der Belastungskörper?

Sven K.
16.05.2015, 09:54
Nein, jst er nicht.

Maus
16.05.2015, 10:34
Auf den ersten Blick sieht das ja wirklich wie eine Art Fundamentstütze/pfeiler aus. Bis man die kleinen Öffnungen sieht. Schießscharten sind es nicht, da das Gebilde außenrum geschlossen zu sein scheint. Was tun sie dann mit den Öffnungen? Sie schauen offenbar durch, und zwar in einen (vmtl. unterirdischen) Behälter.

Gruß M.

gerd
16.05.2015, 11:02
Das Innere eines leeren Wasserspeichers???

Aschekater
16.05.2015, 20:26
Ich tippe mal voll ins Blaue : Der Berliner Fernsehturm von innen am Turmende , da wo die Kugel daufgebaut ist . Und dann ein `Arbeits- oder Wartungsschacht ` ??

Maus
16.05.2015, 22:01
AK,
interessante Idee, wobei ich hoffe, daß es im Inneren des Fernsehturms ein wenig trockener ist als hier zu sehen...

Außerdem eine Frage:

am Turmende , da wo die Kugel daufgebaut ist
Wie kommt man als Besucher von unten in die Kugel, wenn es unter ihr so aussieht wie auf dem Foto?

:), M.

Sven K.
16.05.2015, 22:17
Auf den ersten Blick sieht das ja wirklich wie eine Art Fundamentstütze/pfeiler aus...

Sieht nicht nur so aus, es ist ein Pfeiler.


Das Innere eines leeren Wasserspeichers???

Nein, hat mit Wasserspeicher nichts zu tun.


Ich tippe mal voll ins Blaue : Der Berliner Fernsehturm ...

Das war wirklich ins Blaue, das Objekt liegt 429 km entfernt vom Fernsehturm entfernt und der Beton ist viel älter.

Gruß Sven!

Büttner
16.05.2015, 22:24
Also irgendwas militärisches aus dem dritten Reich würde ich sagen?

the passenger
16.05.2015, 23:21
Im heutigen Polen?

Aschekater
17.05.2015, 03:04
Was war es zum Schluß ? - Ist es heute nicht mehr in Betrueb ? Hatte es früher verschiedene Aufgaben / Nutzungsmöglichkeiten ?

Maus
17.05.2015, 09:42
Sieht nicht nur so aus, es ist ein Pfeiler.

Sind wir uns einig, daß der Pfeiler innen nicht massiv ist, sprich es da einen gewissen Hohlraum drin gibt?

Ist der Hohlraum im Pfeiler für Menschen begehbar?

Befindest Du Dich beim Anfertigen des Fotos in dem abgebildeten Raum/Behälter, oder nur Deine Kamera?

Läuft durch den Hohlraum im Pfeiler eine Welle (ein "stabförmiges Maschinenelement, das zum Weiterleiten von Drehbewegungen und Drehmomenten sowie zur Lagerung von rotierenden Teilen Verwendung findet")?

Gruß M.

Aschekater
17.05.2015, 10:53
Das es kein Wasserspeicher ist , fällt also auch der Wasserturm ins Wasser bzw. alles wa smit Wasser zu tun hat ( Ausgleichbehälter , Schiffshebeanlagen etc. )

Sven K.
17.05.2015, 17:53
Also irgendwas militärisches aus dem dritten Reich würde ich sagen?

Ursprünglich ja.


Im heutigen Polen?

Ja.


Was war es zum Schluß ? ...

Darum geht es doch.


...Ist es heute nicht mehr in Betrueb ? ...

Richtig, es ist nicht mehr in Betrieb.


...Hatte es früher verschiedene Aufgaben / Nutzungsmöglichkeiten ?

Ja, aber zu unterschiedlichen Zeiten.

Gruß Sven!

Sven K.
17.05.2015, 18:09
Sind wir uns einig, daß der Pfeiler innen nicht massiv ist, sprich es da einen gewissen Hohlraum drin gibt?...

Der obere Teil ist hohl und der untere massiv.


...Ist der Hohlraum im Pfeiler für Menschen begehbar?...

Nein.


...Befindest Du Dich beim Anfertigen des Fotos in dem abgebildeten Raum/Behälter, oder nur Deine Kamera?...

Ich befand mich in dem Raum.


...Läuft durch den Hohlraum im Pfeiler eine Welle (ein "stabförmiges Maschinenelement, das zum Weiterleiten von Drehbewegungen und Drehmomenten sowie zur Lagerung von rotierenden Teilen Verwendung findet")?
...

Nein, der Hohlraum ist leer und es war auch nie etwas drin.

Gruß Sven!

Büttner
17.05.2015, 18:30
Mal ne Frage. Gibt es das grundsätzlich so auch an anderen gleichartigen bzw. ähnlichen Einrichtungen? Ich bin ob der Ansicht dieses "darunter" wirklich überrascht. Ich frage mich auch auch warum das überhaupt notwendig ist.

Sven K.
17.05.2015, 19:41
Ich kenne keine ähnliche Einrichtung. Das warum ist schon fast die Antwort.

Gruß Sven!

Lucius
17.05.2015, 20:05
Im heutigen Polen,aber bis 1945 Deutschland?
Oder bis 1919 Deutschland?

Sind die km Luftlinie oder Straße?

Sven K.
17.05.2015, 20:40
Im heutigen Polen,aber bis 1945 Deutschland?
Oder bis 1919 Deutschland?

Sind die km Luftlinie oder Straße?

Gute Fragen, bis 1919 gehörte der Ort zu Deutschland und dann nochmal von 1939 bis 1945.
Die Entfernungsangabe ist Luftlinie.

Gruß Sven!

urian
17.05.2015, 21:55
gehört es zum Ostwall ?

Sven K.
17.05.2015, 22:06
gehört es zum Ostwall ?

Ist vom Fernsehturm zu nah.

Gruß Sven!

Maus
17.05.2015, 22:28
Der obere Teil ist hohl und der untere massiv.

Endet der Hohlraum an der Decke des Raums oder hat er eine Verbindung nach oben?


der Hohlraum ist leer und es war auch nie etwas drin.

Naja, etwas war und ist auch jetzt noch drin (Luft). Dient der Hohlraum im Pfeiler der Be/Entlüftung?


Nein, hat mit Wasserspeicher nichts zu tun.

Aber man könnte sagen, es ist ein Behälter?

Und warum war der untere Teil der Wand mit Schwarzem Blocker gestrichen?

Gruß M.

urian
17.05.2015, 22:30
ok Sven ;) sonst hätte ick noch aufn Abschuss der V1/2 getippt ;) ... aber so muss man doch weiter rätseln :)

Büttner
17.05.2015, 23:08
Ich kenne keine ähnliche Einrichtung. Das warum ist schon fast die Antwort.

Gruß Sven!

Also wenn man sich vorstellen würde das es - nennen wir es mal Bauwerk - 2 Etagen hat dann würde ich jetzt mal vermuten das dein Bild im 2. Untergeschoss entstanden ist? Also ringsherum um diesen großen leeren Raum mit dem markanten "Ding" in der Mitte waren demnach viele kleine Räume?

Urian, die Beschreibung zielt nicht gerade auf Reichsgebiet ab. Der Ostwall ist ja Reichsgebiet gewesen. Es gibt ja ostwärts gelegene Gebiete die infolge des 1. Weltkrieges plötzlich polnisch waren. Und eine kleine Besonderheit ....

Aschekater
17.05.2015, 23:18
Hat es was mit Gas zu tun , Schiefergas etc. ? Ein Gasspeicher ?

Sven K.
18.05.2015, 07:38
Endet der Hohlraum an der Decke des Raums oder hat er eine Verbindung nach oben?...

Der Hohlraum endet an der Decke und es gibt eine Verbindung nach außen.


...Naja, etwas war und ist auch jetzt noch drin (Luft). Dient der Hohlraum im Pfeiler der Be/Entlüftung?...

Ja, es diente der Luftzirkulation.


...Aber man könnte sagen, es ist ein Behälter?...

Nein.


...Und warum war der untere Teil der Wand mit Schwarzem Blocker gestrichen?...

Als Feuchtigkeitsblocker oder ähnlichem.

Gruß Sven!

Sven K.
18.05.2015, 07:58
Also wenn man sich vorstellen würde das es - nennen wir es mal Bauwerk - 2 Etagen hat dann würde ich jetzt mal vermuten das dein Bild im 2. Untergeschoss entstanden ist? Also ringsherum um diesen großen leeren Raum mit dem markanten "Ding" in der Mitte waren demnach viele kleine Räume? ...

Das Bauwerk ist oberirdisch und hat eine Etage (so habe ich es wahrgenommen). Um den leeren Raum sind noch viele Räume.

Gruß Sven!

PolleBLN
18.05.2015, 12:42
Hm. Wenn keinen Wasser und sonst weiter nix drin im Raum, könnte er als "Ausgleichsbehälter" für extreme Luftdrücke gedient haben? Quasi als Puffer nach oben? Der breite Sockel um den Stützfeiler liefert eine gute Deckenlastverteilung und die Öffnungen gewährleisten ebenfalls einen Druckausgleich ins Säuleninnere. Hinten im Raum vermute ich eine Luke, von denen es mehrere als Lufteinlass geben könnte.
Mir würden da als Verwendungszweck etwa Geschützbettungen oder Abschussrampen einfallen.

Maus
18.05.2015, 14:03
Kann es sein, daß der obere Teil des Pfeilers (also der zylindrische Teil) erst später hinzugefügt wurde?

Gibt es da in der Nähe noch einen oder mehrere solche "Räume", bei denen dieser obere Teil des Pfeilers fehlt?

Muß man falls es sie gibt, in diesen anderen "Räumen" mit Blitz fotografieren?

Gruß M.

Sven K.
18.05.2015, 14:49
Mit Druckausgleich hat es nichts zu tun, aber mit Geschützbettung.



Kann es sein, daß der obere Teil des Pfeilers (also der zylindrische Teil) erst später hinzugefügt wurde?

Gibt es da in der Nähe noch einen oder mehrere solche "Räume", bei denen dieser obere Teil des Pfeilers fehlt?

Muß man falls es sie gibt, in diesen anderen "Räumen" mit Blitz fotografieren?

Gruß M.

Ja, der obere Teil wurde erst später drauf gesetzt und solch einen Raum gibt es nur einmal dort. Wenn es schnell gehen muß braucht man in alle Räume einen Blitz.

Gruß Sven!

PolleBLN
18.05.2015, 14:55
Gut. Dann würde ich sagen, daß ist ein umgebauter Geschützbunker. In seiner ursprünglichen Form in etwa baugleich zu den Artilleriegeschützen in Hanstholm / Dänemark. Nur daß hier nachträglich eine Decke gesetzt wurde und das Geschützlager als Pfeiler ausgebaut wurde.

Sven K.
18.05.2015, 15:23
Soweit richtig, nur das Geschütz war hier eine Nummer größer. Was noch fehlt ist der Name der Batterie, der Name des Geschützes, zumindest als Ergänzung. Und natürlich warum dort eine Decke eingezogen wurde.

Gruß Sven!

PolleBLN
18.05.2015, 15:37
Größer als Hanstholm? Uff.

Sven K.
18.05.2015, 16:25
Ja, die Kanonen waren größer.

Maus
18.05.2015, 16:43
und solch einen Raum gibt es nur einmal dort.

Nanu, ich hätte jetzt gedacht, diesen runden "Raum" gibt es in der Gegend noch zweimal ohne Decke (Anton und Bruno)?

Gruß M.

Sven K.
18.05.2015, 16:55
Anton und Bruno gibt es schon, weil dort keine Decke ist habe ich es nicht als Raum betrachtet.

Gruß Sven

Maus
18.05.2015, 16:59
Anton und Bruno gibt es schon, weil dort keine Decke ist habe es nicht als Raum betrachtet.

Deswegen hatte ich ja nicht Räume sondern "Räume" geschrieben, und da sie offen sind braucht man dort auch keinen Blitz :)


Gibt es da in der Nähe noch einen oder mehrere solche "Räume", bei denen dieser obere Teil des Pfeilers fehlt?

Muß man falls es sie gibt, in diesen anderen "Räumen" mit Blitz fotografieren?

Du warst hier:
http://wikimapia.org/15553059/pl/Stanowisko-ogniowe-B3-Caesar-dawnej-baterii-Schleswig-Holstein

Gruß M.

Sven K.
18.05.2015, 17:04
Genau dort ist das Bild entstsnden. Damit hast du den ersten Teil raus bekommen. Jetzt fehlt noch der zweite Teil, warum dort eine Decke rauf gesetzt wurde.

Gruß Sven!

PolleBLN
18.05.2015, 17:58
Ok.
Ich hatte kurzzeitig die Batterie "Lindemann" aufm Sender. Wegen dem Kaliber. Die schied aber der Entfernung wegen aus. Hätte ich weiter gedacht, hätte ich auf Hel und die "Schleswig Holstein" kommen müssen.
Zum Grund der baulichen Veränderung kann ich nichts sagen. Bin da noch nicht gewesen. Die steht, genau wie die Baterie in Kristiansand noch auf meiner Liste.

Maus
18.05.2015, 19:16
Jetzt fehlt noch der zweite Teil, warum dort eine Decke rauf gesetzt wurde.

Ich persönlich weiß den Grund nicht, aber "@ndrew" meinte mal, das Teil wurde als "magazin" also als Lager genutzt. In dem Fall macht ein Raum mit Dach jedenfalls mehr Sinn als eine offene Betonfläche mit Wänden.
http://forum.hidden-places.de/showthread.php/3252-Halbinsel-Hel-Batterie-Schleswig-Holstein-%28406mm%29?p=57552&viewfull=1#post57552

Gruß M.

Sven K.
18.05.2015, 19:53
Als Lager ist richtig, noch genauer ist Gemüselager. Die Information haben wir vom Museumsdirektor bekommen und kann auch auf der Web-Seite des Museums nachgelesen werden.

Gruß Sven!